Neues von der Bienenkugel

Weit bevor die neue Bienensaison endlich begann, hatten alle Schüler des Wahlpflichtkurses "Schulimkerei" Gelegenheit, Trockenübungen an der Bienenkugel zu machen. Sinn der Übung war,jeden Griff zu üben, damit er später an der besetzten Kugel sitzt. Wir haben für diesen Zweck eine extra Bienenkugel unbesetzt im Einsatz gehabt. Die Schüler waren begeistert, wie immer wenn Anfassen ausdrücklich erlaubt ist.

Unsere besetzte Bienenkugel ist gut durch den Winter gegangen. Die Königin hat schon einige Rähmchen mit Brutnestern angelegt. Wir haben 3 dunkle Waben vom Vorjahr herausgeschnitten und ausgeschmolzen. Innerhalb von nur einer Woche, haben die Bienen wunderschönen, neuen Naturbau errichtet, den die Königin prompt bestiftet hat. Als es Ende März dann unerwartet wieder eiskalt wurde, mußten wir wochenlang ein Auge auf die Futterwaben werfen. Bisher reichte es. Frühjahrshonig wird es von der Bienenkugel aber sicherlich nicht geben, die Bienen haben den wenigen Nektar der in der Kälte überhaupt zu holen war für den Volksaufbau benötigt. Zwischenbilanz: Bisher alles im grünem Bereich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0